Telefonisch bestellen unter +49 (0)6155 8877766

Blackmagic Video Assist 5" 12G HDR

Artikelnr.: 1000007060

Für Liveproduktion / Touchscreen / Großes Display / Nimmt SD/USH-II

Blackmagic Video Assist 5" 12G HDR
Blackmagic Video Assist 5
Blackmagic Video Assist 5
Blackmagic Video Assist 5
Blackmagic Video Assist 5
Blackmagic Video Assist 5
Blackmagic Video Assist 5
Blackmagic Video Assist 5
Verfügbar in etwa 5-10 Werktagen.
847,83 € 805,45 € 694,35 €

Blackmagic Video Assist 5" 12G HDR

Der Blackmagic Assist 12G HDR ermöglicht professionelles Monitoring und Aufzeichnungen mit sämtlichen SDI- oder HDMI-Kameras in allen HD-, Ultra-HD-, 2K- und 4K-DCI-Formaten. Die neue optimierte Bauweise umfasst Innovationen wie hellere Bildschirme für HDR-Arbeit, einen Tally-Indikator, vier integrierte Scopes, erweiterte Focus-Assist-Funktionen, 3D-LUTs und die Aufzeichnung in nativem Blackmagic RAW mit kompatiblen Kameras. Die sowohl in das 5-Zoll- als auch das 7-Zoll-Modell verbauten 12G-SDI- und HDMI-2.0-Anschlüsse unterstützen Aufzeichnungen von buchstäblich jedem Gerät in Formaten bis 2160p/60. Ein hellerer Touchscreen sorgt für klare Sicht auf HDR-Digitalfilmaufnahmen und stellt auch bei Außendrehs in hellem Sonnenlicht die Motive klar dar. Das neue Design ermöglicht den Einsatz von leistungsstärkeren Akkus und unterstützt zwei handelsübliche Sony-Akkus der L-Serie. Der bemerkenswert vielseitige Blackmagic Video Assist 12G ist die perfekte Lösung für die nächste Generation digitaler Kinodrehs, das Mastern von Liveproduktionen sowie für Tests und Messungen sendetechnischer Parameter.

Es gibt zwei Modelle des Blackmagic Video Assist 12G. Beide verfügen über eine innovative Touch-Bedienoberfläche mit MAZ-Bedienelementen und einem großen Bildschirm zum Sichten von Aufzeichnungen. Sowohl der Fünf- als auch der Siebenzöller bietet 12G-SDI-Anschlüsse für hohe Frameraten in Ultra HD, analoge Audioeingänge, einen USB-C-Port für Aufzeichnungen auf externe Laufwerke sowie einen Lautsprecher an der Frontblende und eine seitlich verbaute Kopfhörerbuchse. Das 7-Zoll-Modell des Blackmagic Video Assist 12G HDR verfügt zudem über zwei Datenträgerschächte. Obendrein gibt es auf der Rückseite zwei Akku-Einschübe zur Anbringung von Sony-Akkus der L-Serie, damit stets ausreichend Strom für den helleren HDR-Bildschirm und die schnellere Ultra-HD-Elektronik zur Verfügung steht. Ein 12V-Universalnetzteil zum Einsatz im Studio oder On Location wird mitgeliefert.

Mit seinem super hellen 2500-Nit-Display, das zudem größer als die winzigen Displays von Consumer-Kameras ist, stellt der Blackmagic Video Assist 12G HDR ein optimales Upgrade für Kameras dar. Noch dazu bietet er professionelle Fokus-Assist-Funktionen und hochwertigere Dateiformate. Auch für Profikameras ist er eine großartige Lösung, denn als Aufrüstung älterer Broadcast-Kameras ermöglicht er die Verwendung moderner Dateiformate für die neuesten Schnittsoftwares. Egal, mit welcher Schnittsoftware gearbeitet wird, mit der Codecoption für die Aufzeichnung in Apple ProRes, Avid DNx und Blackmagic RAW unterstützt der Video Assist sie alle. Über die HDMI- und 12G-SDI-Eingänge kann man ihn an beliebige Consumer-Kameras, Broadcast-Kameras oder sogar DSLR-Kameras anschließen. Auf kompatiblen Kameras lässt sich mit Blackmagic RAW dann sogar auf RAW-ähnliche Workflows upgraden.

Die innovative LCD-Touchoberfläche bietet enorm viel Kontrolle. Der Bildschirm verfügt über dedizierte Buttons für Wiedergabe, Stopp und Aufnahme sowie eine Mini-Timeline zum Durchscrollen von Aufzeichnungen. Man kann sogar mit Wischgesten durch Bilder joggen. Das LCD zeigt auch ein Head-up-Display für Timecode, Videonorm, Medienstatus und Audiopegelmeter an. Die Scopes ebenso wie die Fokussier- und Belichtungshilfen können über den Touchscreen aktiviert werden. Außerdem lassen sich darüber 3D-LUTs laden und speichern.

Der Video Assist verwendet gängige handelsübliche SD-Karten und ermöglicht die Aufzeichnung auf überall erhältliche Speicherkarten. Die Dateien sind klein genug, um lange Aufzeichnungen auf regulären SD- oder schnelleren UHS-II-Karten zu speichern. Das größere 7-Zoll-Modell des Video Assist 12G hat sogar zwei SD-Kartenschächte. So sind volle Karten bei laufender Aufzeichnung austauschbar, was Aufnahmen über endlos lange Zeiträume möglich macht. Aufgrund ihrer Kompaktheit, der hohen Geschwindigkeit und den geringen Kosten sind reguläre SD-Karten oder schnellere UHS-II-Karten fürs Sendewesen ideal.

Für die Aufzeichnung auf andere Arten von Medien gibt es einen USB-C-Expansionsport zum Einstecken externer USB-Speichersticks. Für bequeme SSD-Kompatibilität lässt sich auch eine Blackmagic MultiDock 10G zusammen mit Rekordern wie den Blackmagic HyperDeck Modellen einbinden. Und über den Touchscreen werden sogar Bildschirmmenüs für die Verwaltung externer Speichermedien geboten.

Der Video Assist ist mit einem breiten Spektrum an Video- und Audioanschlüssen ausgestattet. Sie umfassen multiratefähige 12G-SDI-Anschlüsse für SD-, HD- und Ultra-HD-Geräte. Für HDMI-Kameras und für das Monitoring auf Fernsehgeräten und Beamern des Consumer-Segments sind auch HDMI-Anschlüsse vorhanden. Am Siebenzöller finden sich zudem Mini-XLR-Eingänge für eingehenden Ton von Mikrofonen und externen Audiomischern. Der Video Assist kommt überdies mit einem verriegelbaren 12V-DC-Stromanschluss.

Support für die aktuellsten HDR-Normen und ein unglaublich heller Bildschirm mit Wide Color Gamut (WCG) machen Benutzer startklar für die neuesten HDR-Workflows. Zudem macht der leuchtstarke Bildschirm Außendrehs bei grellem Sonnenlicht möglich. Bei der Arbeit mit HDR-Formaten passen sich sogar die integrierten Scopes den HDR-Formaten an. Dateien werden mit den korrekten HDR-Informationen versehen und die HDR-Videonorm an SDI- und HDMI-Eingängen automatisch erkannt. Statische Metadaten in PQ- und HLG-Formaten werden gemäß der ST2084-Norm verarbeitet. Das LCD mit seinem besonders breiten Farbumfang meistert die Farbräume Rec.2020 und Rec.709. Der Farbumfang des in den Video Assist verbauten LCD beherrscht sogar das DCI-P3-Format zu 100 Prozent.

Der Video Assist hat alles fürs interne Waveform-Monitoring an Bord und ermöglicht damit die zuverlässige Einhaltung von Sendevorgaben. Als tragbare Waveform-Monitoringlösung macht er sich ebenfalls gut. Die Waveform-Anzeige stellt mithilfe von Luminanzwerten die Helligkeit von Eingabe- oder Wiedergabesignalen in vertrauter Manier dar. Die Vektorskop-Anzeige gibt die Farbsättigung bei 100 Prozent der SDI-Referenzpegel an. Die RGB-Parade-Anzeige eignet sich perfekt für die Farbkorrektur sowie zur Kontrolle und Berichtigung unzulässiger Signalpegel. Ferner gibt die Histogramm-Anzeige Aufschluss über die Verteilung von Schwarz- und Weißtönen sowie abgeschnittene Pegel in den Tiefen und Lichtern. Die integrierten Scopes kann man sogar als Overlay auf dem Livevideo oder als kleine Bild-in-Bild-Darstellung oben rechts im Scope anzeigen.

Die SDI- und HDMI-Anschlüsse sind multiratefähig und meistern somit SD, HD und Ultra HD. Die SD-Formate umfassen NTSC und PAL. HD-Normen in 720p umfassen 720p/50 und 59,94 fps. Die HD-Halbbildformate 1080i umfassen 1080i/50 und 59,94i. Die HD-Formate in 1080p umfassen 1080p/23,98, 24, 25, 29,97, 30, 50, 59,94 und 60 fps. Selbst die Arbeit mit 1080-PsF-Formaten ist möglich. Ultra HD wird bis 2160p/59,94 unterstützt. Für Digitalfilmdrehs können Benutzer 2K- und 4K-DCI-Material mit Raten bis 25 fps aufzeichnen.

Außerdem unterstützt der Video Assist branchenübliche 17- und 33-Punkt-3D-LUTs. Alternativ ist auch die Arbeit mit den integrierten LUTs wie „Extended Video“, „Film to Video“, „Film to Rec.2020“ und anderen möglich.

Der Video Assist zeichnet in regulären offenen Dateiformaten auf, sodass keine Zeit mit dem Transkodieren von Medien vertan wird. Man kann von beliebigen HDMI- oder SDI-Kameras branchenübliches ProRes oder DNx in allen Formaten in 10-Bit-Dateien aufzeichnen oder von kompatiblen Kameras Blackmagic-RAW-Material in 12-Bit-Dateien. Die Mediendateien sind plattformunabhängig.

Blackmagic RAW ist ein revolutionäres neues Format, das auf die Erfassung und den Qualitätserhalt der Daten vom Kamerasensor ausgelegt ist. Der Video Assist unterstützt die Aufzeichnung in Blackmagic RAW von verbreiteten Kameras wie der Panasonic EVA1 und der Canon C300 MK II. Probleme wie Rauschen und Artefakte mit verbreiteten hochkomprimierten Kameraformaten wie H.264 gehören somit der Vergangenheit an. Die Kameraeinstellungen werden als Metadaten mitgespeichert. Auf diese Weise können Benutzer ISO-Einstellung, Weißabgleich und Belichtung vorgeben und sie später im Schnitt ohne jegliche Qualitätsverluste einfach überschreiben. Zudem sind Blackmagic-RAW-Dateien klein, schnell und leicht zu handhaben.

Der in den Blackmagic Video Assist 12G verbaute professionelle Audiorekorder liefert eine den meisten Kameras überlegene Tonqualität. Damit erübrigt sich das Mitführen von zusätzlichem Audioequipment. Beim Arbeiten mit SDI-Formaten können Benutzer Ton über 2, 4, 8 oder 16 Kanäle in Echtzeit aufzeichnen. Für den Anschluss von Mikrofonen hat das 7-Zoll-Modell zwei XLR-Eingänge für Analogaudio mit Phantomspeisung. Diese unterstützen eine HD-Audioabtastrate von 192 kHz bei unkomprimierten 16 und 24 Bit pro Sample. Fürs Monitoring können Benutzer sich die Onscreen-Audiopegelmeter wahlweise als VU- oder PPM-Meter anzeigen lassen.

Es werden neben Englisch mehrere Sprachen unterstützt, darunter auch Deutsch. Da braucht man für die Bedienung keine Fremdsprache zu lernen. Unterstützung gibt es auch für Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Türkisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch.

Der Blackmagic Video Assist 12G verwendet gängige Dateien, die mit allen Betriebssystemen und den meisten Videosoftwares kompatibel sind. Speichermedien kann man wahlweise in ExFAT oder HFS+ formatieren, sodass Computer darauf wie auf normale Laufwerke zugreifen. DaVinci Resolve ist ideal für den Einsatz mit dem Video Assist, weil es Schnitt, Farbkorrektur, Ton und visuelle Effekte in einer Softwareanwendung vereint.

„Die ursprünglichen Blackmagic Video Assist Monitore und Rekorder sind überaus beliebt und eignen sich äußerst gut zum Aufrüsten älterer Kameras sowie für den Einsatz in der Broadcast- und Fernsehbranche“, so Grant Petty, CEO von Blackmagic Design. „Die neuen Modelle bringen weitere fantastische Verbesserungen, die auch von den Experten in Hollywood empfohlene Neuerungen enthalten. Zu diesen zählen hellere LC-Displays, 12G-SDI, Blackmagic RAW, bessere Fokussierhilfen, Presets, 3D-LUTs und viele mehr. Sie alle sind sehr erfreulich und spannend zugleich!“

Eigenschaften:
• Praktisch für Liveproduktionen, Digital Signage und Archivierung
• Modernes Design mit Touchscreen-Steuerung zur schnellen Bedienung
• Erweitert Kameras um besseres Monitoring und Codecs für die Aufzeichnung
• Große LC-Displays für Fokussierhilfen auf Digitalfilmniveau
• Support für SD-/USH-II-Karten für gängige Speichermedien
• Zeichnet direkt auf externe USB-C-Laufwerke auf
• 12G-SDI und HDMI für Aufzeichnungen in SD, HD und Ultra HD
• Modernes helles 2500-Nit-LCD mit breitem Farbumfang und HDR-Support
• Integrierte Videoscopes mit Waveform, Vektorskop, Parade und Histogramm
• Aktuellste Multirate-12G-SDI-Technologie für SD, HD und Ultra HD
• 3D-LUTs beim Monitoring und während der Aufnahme anwendbar
• Standardmäßige, mit gängigen Softwares kompatible offene Standardformate
• Aufzeichnungen in Blackmagic RAW auf unterstützten Kameras von Fremdherstellern
• Support für professionelles mehrkanaliges Digital- und Analogaudio
• In 11 verbreiteten Sprachen lokalisiert
• Kompatibel mit gängiger NLE-Software wie DaVinci Resolve

Das könnte Sie interessieren

Blackmagic Video Assist 7” 12G HDR

Blackmagic Video Assist 7” 12G HDR

1.046,64 € 994,32 € 857,17 €
Blackmagic Video Assist 4K Rekorder

Blackmagic Video Assist 4K Rekorder

953,09 € 840,27 € 724,37 €
Blackmagic Video Assist Rekorder

Blackmagic Video Assist Rekorder

532,09 € 466,92 € 402,52 €
Ihre Daten werden gemäß unserem Datenschutzhinweis erhoben und gesammelt.

 

 

 

 

* Inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Exkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten