Telefonisch bestellen unter +49 (0)6155 8877766

Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder

Artikelnr.: 6737
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder
Verfügbarkeit Lieferzeit etwa 5-10 Werktage.
27.959,00 € 23.494,96 €

Sony PDW-850 XDCAM HD422 Camcorder

XDCAM HD422 Ultimate Professional Disc Camcorder mit drei 2/3“-Power-HAD-FX-CCD-Sensoren mit bester Bildqualität und Funktion für einfaches Weiterleiten und Archivieren von Medien.

Das Referenz-Tool für die Broadcast-Produktion ist leichter, benötigt weniger Strom und eignet sich perfekt für einfache Außeneinsätze und kostengünstige Live-Produktionen.
Die PDW-850 ist mit den neusten Power-HAD-FX-CCD-Sensoren ausgestattet. Sie zeichnet in HD- und SD-Formaten einschließlich MPEG HD 422 50 Mbit/s auf robusten, einfach archivierbaren Professional-Disc-Medien auf und verfügt über eine hohe Empfindlichkeit von F12 bei 50i sowie einen hervorragenden Signalrauschabstand von 62 dB. Die PDW-850 bietet einen hochqualitativen LCD-Seitenmonitor (QHD 960 x 540) in Farbe, verfügt aber zusätzlich über eine HDVF-Schnittstelle, über die sich die neusten optionalen Farb- und Schwarzweißsucher anschließen lassen. Der ergonomisch konzipierte Camcorder unterstützt nun den Drahtlosadapter CBK-WA100 – so können Proxy-Aufzeichnung und Proxyinhalte bzw. Inhalte in hoher Auflösung sowie Planungs-Metadaten (mit einem geplanten Upgrade) per WLAN/3G/4G/LTE übertragen werden. Ethernet, USB-Schnittstellen und GPS sind vorhanden. Der Camcorder wiegt nur 4,2 kg (nur die Haupteinheit), ist leichter als die PDW-700 und hat im Vergleich zu den Vorgängermodellen einen niedrigeren Stromverbrauch. Die PDW-850 lässt sich auch in ein Live-Projektionssystem integrieren, indem der Glasfaseradapter CA-FB70 oder der digitale Triax-Adapter CA-TX70 an die 50-polige Schnittstelle angeschlossen wird.

Leistungsmerkmale:

Hohe Empfindlichkeit mit 2/3“-Power-HAD-FX-CCDs
Die PDW-850 ist mit drei Power-HAD-FX-CCDs der neusten Generation vom Typ 2/3“ mit jeweils 2,2 Megapixel ausgestattet. Diese CCD-Sensoren liefern eine Bildqualität der weltweiten Spitzenklasse – mit einer hohen Empfindlichkeit von F12 bei 50i, einem breiteren Dynamikbereich und Eliminierung von Bewegungsartefakten. Der Camcorder bietet außerdem einen exzellenten Signalrauschabstand von 62 dB bei aktivierter Rauschunterdrückung.

Leichtere und gut ausbalancierte Haupteinheit mit niedrigem Stromverbrauch
Die PDW-850 ist ergonomisch konzipiert und bietet so einen hohen Grad an Mobilität und Komfort in vielen unterschiedlichen Aufnahmesituationen. Das Gerät wiegt nur 4,2 kg (nur die Haupteinheit) und ist damit leichter als die Modelle PDW-F800 und PDW-700. Die PDW-850 hat im Vergleich zu den Vorgängermodellen außerdem einen niedrigeren Stromverbrauch von nur 37 W bei Aufnahmen mit Sucher.

Vollständig in Live-Produktionen integrierbar mit den Adaptern CA-FB70 und CA-TX70
Die PDW-850 lässt sich vollständig in Live-Produktionsumgebungen integrieren. Die 50-polige Standard-Schnittstelle ermöglicht die komplette Integration in Kamerabasisstationen (CCUs) über den Glasfaseradapter CA-FB70 und den digitalen Triax-Adapter CA-TX70. So lässt sich der Camcorder bei Außen- oder Studioaufnahmen perfekt mit den Systemkameras der Reihe HSC und HDC von Sony kombinieren.

Vollständige Unterstützung des Drahtlosadapters CBK-WA100 über SDI und USB, inklusive GPS
Der Camcorder liefert dem Drahtlosadapter CBK-WA100 Strom, HD-SDI- und USB-Kommunikationsschnittstelle. Der CBK-WA100 ermöglicht Proxyaufzeichnung auf SD-Karte, Übertragung von Proxyinhalten bzw. Inhalten in hoher Auflösung über 3G/4G/LTE/WLAN sowie Fernbedienung und Streaming von Inhalten an ein Tablet oder Smartphone während des Filmens. Diese Funktionen werden über die kostenlose Anwendungssoftware Content Browser Mobile (CBM) ermöglicht, die im Google Play Store und Apple Store heruntergeladen werden kann. CBM ermöglicht außerdem Planungs-Metadaten und Echtzeit-Logging-Metadatenverwaltung (mit einem geplanten Upgrade). Der Camcorder verfügt auch über eine GPS-Funktion für ein leichteres Finden von Drehorten und verringert die Postproduktionszeit durch eine schnellere Suche in großen Dateimengen: Dank der Geotagging-Funktion können Sie eine einfache Suche mittels eines nonlinearen Bearbeitungssystems durchführen, wodurch sich Dokumentarfilm- und Broadcast-Produktionen besser organisieren lassen.

Verbesserte niedrige Verschlusszeiten sowie Zeitlupe und Zeitraffer bei 1.080p 50 Mb/s
Die Verschlusszeit der PDW-850 ist bis zu einem 32-Frame-Zeitraum (in 2-, 3-, 4-, 5-, 6-, 7-, 8-, 16 und 32-Frame-Zeiträumen) auswählbar. Während einer solch langen Verschlusszeit sammelt sich elektrische Ladung auf den CCD-Sensoren, wodurch die Empfindlichkeit drastisch erhöht wird. Dies ermöglicht eine Aufnahme in sehr dunklen Umgebungen. Mit der Slow-Shutter-Funktion können die Anwender zudem Verschlusszeiten nutzen, die länger sind als die Bildraten, um absichtlich verschwommene Bilder aufzunehmen, wenn sie z. B. sich bewegende Motive filmen. Der Camcorder ermöglicht Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen bei 1.080p 50 Mb/s.

HD/SD-SDI- und Composite-Eingänge
Für den Pool-Feed-Betrieb verfügt der Camcorder über integrierte HD-SDI-, SD-SDI- und Composite-Eingänge.

Qualitativ hochwertige 24-Bit-Audioaufnahmen
Die PDW-850 zeichnet unkomprimierte 24-Bit-Audiosignale über vier Kanäle auf. Der Camcorder ist außerdem mit verschiedenen Mikrofon-, Line- und AES-EBU-Audioschnittstellen ausgestattet.

Unterstützte Aufnahmeformate: HD/SD und Interlaced/Progressive
Zu den großen Vorzügen der PDW-850 gehören die äußerst flexiblen Multiformat-Aufnahmemöglichkeiten. Benutzer können Aufzeichnungsformate in HD und SD auswählen. Der Camcorder zeichnet MPEG HD 422 bei 50 Mb/s mit 1.080/59,94i/29/97p/50i/25p/23,98p und 720/59,94p/50p auf. Er zeichnet außerdem MPEG HD 420 bei 35 Mb/s und 25 Mb/s mit 1.080/59,94i/29/97p/50i/25p/23,98p und 720/59,94p/50p auf. Zu den SD-Formaten gehören MPEG IMX 50 Mb/s und DVCAM 25 Mb/s

Optionale HDVF-Sucher
Der Camcorder verfügt über eine HDVF-Schnittstelle, über die sich optionale Farb- oder Schwarzweißsucher anschließen lassen, wie zum Beispiel der HDVF-20A oder HDVF-200 2,0“-Schwarzweißsucher und der HDVF-C30WR 3,5“-Farbsucher. Die Studiosucher HDVF-C550W und HDVF-L750 werden ebenfalls unterstützt.

Große Auswahl an optionalen Mikrofonen
Die PDW-850 ist mit mehreren Mikrofonen kompatibel. Sie verfügt über einen 5-poligen XLR-Eingang für Stereo-Richtrohrmikrofone. An den Camcorder können außerdem drahtlose Sony Mikrofonempfänger und eine Reihe von optionalen Mikrofonen angeschlossen werden.

Hochwertiger LCD-Seitenmonitor
Über ein großes, gut sichtbares, hochwertiges Quarter Full HD-LCD-Panel (960 x 540 ) in Farbe auf dem seitlichen Bedienfeld der PDW-850 können Anwender direkt ihr aufgenommenes Material anzeigen. Auch der Zugriff auf die Setup-Menüs und Statusanzeigen wie Vier-Kanal-Audiopegel und die verbleibende Zeit der Disc und des Akkus geschieht hierüber. Zudem sind erweiterte Funktionen wie eine Indexbildsuche und eine Szenenauswahl verfügbar.

Moderne DSP LSI
Der DSP-LSI-Schaltkreis (DSP = Digital Signal Processing, LSI = Large Scale Integration) bildet als Bildprozessor das Herz der Bildverarbeitungsfunktionen der PDW-850. In Verbindung mit dem 16-Bit-A/D-Wandler produziert das Gerät die von den CCD-Sensoren aufgenommenen Bilder in höchster Qualität. Zusätzlich werden Weißabgleich, White-Shading und Streulicht digital korrigiert, was eine stabile Bildkorrektur gewährleistet. Zudem verfügt die PDW-850 über einen NS-Modus (Noise Suppression) zur Rauschunterdrückung, um mithilfe der fortschrittlichen digitalen Verarbeitungstechnologie von Sony die hohen Rauschfrequenzen im Videosignal zu verringern. ALAC-2-Verarbeitung reduziert sowohl horizontale als auch vertikale chromatische Aberrationen radikal.

Intervallaufzeichnungsfunktion
Der Camcorder PDW-850 bietet eine Intervallaufzeichnungsfunktion, die ein Bild in vordefinierten Zeitabständen aufzeichnet. Diese Funktion eignet sich besonders für Langzeitaufnahmen und auch für die Erstellung von Spezialeffekten mit extrem schnellen Bewegungen.

Funktion „Picture Cache Recording“
Die PDW-850 verfügt über die Funktion „Picture Cache Recording“, die insbesondere für die ENG-Anwendung nützlich ist. Bis zu 30 Sekunden der Audio- und Videosignale werden im internen Speicher des Camcorders gepuffert, noch bevor die Aufnahmetaste gedrückt wird (im Standby-Modus). Das bedeutet, dass bereits alles, das die Kamera 30 Sekunden vor Drücken der Aufnahmetaste erfasst, auf der Disc aufgezeichnet wird. Diese Funktion wird sogar schon aktiviert, bevor die Disc in das Laufwerk eingelegt ist, sodass auch unerwartete wichtige Ereignisse erfasst werden.

Ideale Verstärkungsregelung
Eine große Auswahl an Verstärkung und ein anwenderfreundliches Steuersystem sind zwei der bemerkenswerten Funktionen der PDW-850. Wenn die Verstärkung auf zuzuweisenden Tasten festgelegt wird, können die Anwender direkt auf die gewünschte Einstellung zugreifen. Und der Übergang zwischen den Verstärkungswerten geschieht vollkommen störungsfrei, sodass im Gesamtbild keine abrupten Veränderungen zu erkennen sind.

Optische ND- und CC-Filter
Der Camcorder PDW-850 ist mit zwei optischen Filterrädern, ND (Neutral Density) und CC (Colour Correction), ausgestattet. Der optische ND-Filter wird über ein integriertes ND-Filterrad gesteuert, das die Modi Clear, 1/4ND, 1/16ND und 1/64ND anbietet. Mit dem CC-Filterrad kann der Benutzer ganz einfach die gewünschte Farbtemperatur auf 3.200 K/4.300 K/5.600 K oder 6.300 K einstellen.

Funktion „4x Digital Extender“
Mit der Funktion „Digital Extender“ der PDW-850 kann die Bildgröße digital auf das Vierfache erhöht werden. Im Gegensatz zu Objektivextendern erfolgt diese Verdoppelung ohne Verluste bei der Bildempfindlichkeit, was häufig als „F Drop“-Phänomen bezeichnet wird. Die „4x Digital Extender“-Funktion verringert die Bildauflösung um das Vierfache.

Mitgeliefertes Zubehör:
- Schultergurt
- Mikrofonkabel
- Abstandsstück für Mikrofon
- Bedienungsanleitung auf CD-ROM (Japanisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch)
- Bedienungsanleitung (Japanisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Russisch, Kasachisch)

Allgemeines


Gewicht
Ca. 4,2 kg (Haupteinheit)
Ca. 9 lb 4 oz (Haupteinheit)
Ca. 6,2 kg (13 lb 7 oz) (mit Sucher, Mikrofon, Disc, Akku BP-L80S)
Ca. 5,9 kg (13 lb 0 oz) (mit Sucher, Mikrofon, Disc, Akku BP-GL95)
Abmessungen (B × H × T)*1
124 × 269 × 332 mm (5 × 10 5/8 × 13 1/8“) (ohne hervorstehende Teile, nur Haupteinheit)
Betriebsspannung
12 V DC, +5,0 V/-1,0 V
Leistungsaufnahme
Ca. 37 W (während der Aufnahme, Farb-LCD ein)
Ca. 41 W (während der Aufnahme, mit Sucher, Farb-LCD ein, manuelle Blendeneinstellung, Mikrofon)
Betriebstemperatur
-5 °C bis 40 °C
Lagertemperatur
-20 °C bis +60 °C
Luftfeuchtigkeit
10 bis 90 % (relative Luftfeuchtigkeit)
Kontinuierliche Betriebszeit
Ca. 115 Min. mit Akku BP-L80S
Ca. 135 Min. mit Akku BP-GL95
Aufnahmeformat (Video)
MPEG HD422 (CBR: 50 Mb/s)
MPEG HD: HQ-Modus (VBR, max. 35 Mb/s) / SP-Modus (CBR, 25 Mb/s) / LP-Modus (VBR, max. 18 Mb/s) (nur Wiedergabe)
MPEG IMX (CBR, 50 Mb/s)
DVCAM (CBR, 25 Mbit/s)
Aufnahmeformat (Audio)
MPEG HD422: 4-Kanal/24 Bit/48 kHz
MPEG HD: 4-Kanal/16 Bit/48 kHz)
MPEG IMX:4-Kanal/24 Bit/48 kHz oder 4-Kanal/16 Bit/48 kHz
DVCAM: 4-Kanal/16 Bit/48 kHz
Aufnahmeformat (Proxy-Video)
MPEG-4
Aufnahmeformat (Proxy-Audio)
A-Law (4-Kanal/8 Bit/8 kHz)
Aufnahme-/Wiedergabekapazität Zeit (MPEG HD422)
50 Mb/s: Ca. 95 Min. (PFD50DLA), ca. 43 Min. (PFD23A)
Aufnahme-/Wiedergabekapazität Zeit (MPEG HD)
35 Mb/s, 4-Kanal-Audio: Mehr als 145 Min. (PFD50DLA), mehr als 65 Min. (PFD23A)
35 Mb/s, 2-Kanal-Audio (nur Wiedergabe): Mehr als 150 Min. (PFD50DLA), Mehr als 68 Min. (PFD23A)
25 Mb/s, 4-Kanal-Audio: ca. 190 Min. (PFD50DLA), ca. 85 Min. (PFD23A)
25 Mb/s, 2-Kanal-Audio (nur Wiedergabe): ca. 200 Min. (PFD50DLA), Ca. 90 Min. (PFD23A)
18 Mb/s, 4-Kanal-Audio (nur Wiedergabe): Mehr als 248 Min. (PFD50DLA), Mehr als 112 Min. (PFD23A)
18 Mb/s, 2-Kanal-Audio (nur Wiedergabe): Mehr als 265 Min. (PFD50DLA), Mehr als 122 Min. (PFD23A)
Aufnahme-/Wiedergabekapazität Zeit (MPEG IMX)
50 Mb/s: ca. 100 Min (PFD50DLA), ca. 45 Min. (PFD23A)
40 Mb/s (nur Wiedergabe): ca. 120 Min. (PFD50DLA), ca. 55 Min. (PFD23A)
30 Mb/s (nur Wiedergabe): ca. 150 Min. (PFD50DLA), ca. 68 Min. (PFD23A)
Aufnahme-/Wiedergabekapazität Zeit (DVCAM)
25 Mb/s: Ca. 185 Min. (PFD50DLA), ca. 85 Min. (PFD23A)
Bildwechselfrequenz bei der Aufnahme
MPEG HD422 50 Mb/s: 1.920 × 1.080 @59,94i, 29,97p, 50i, 25p, 23,98p 1.280 × 720 @59,94p, 50p
MPEG HD420 (HQ 35 Mb/s, SP 25 Mb/s): 1.440 × 1.080 @59,94i, 29,97p, 50i, 25p, 23,98p 1.280 × 720 @59,94p, 50p
MPEG HD420 (LP 18 Mb/s): (Nur Wiedergabe für 1.440 × 1.080 @59,94i, 29,97p, 50i, 25p, 23,98p)
MPEG IMX 50 Mb/s/DVCAM-Modus: – 720 × 486@59,94i, 29,97p – 720 × 576 @50i/25p)
MPEG IMX 40 Mb/s/30 Mb/s: (Nur Wiedergabe für – 720 × 486@59,94i, 29,97p – 720 × 576 @50i/25p)


Objektiv


Objektivfassung
2/3''-Bajonettfassung


Ein-/Ausgänge


Genlock-Eingang
BNC (1 x), 1,0 Vss, 75 O
Timecode-Eingang
BNC (1 x), 0,5 bis 18 Vss, 10 kO
SDI-Eingang
BNC (1 x)
HD/SD umschaltbar
HD-SDI: SMPTE 292M (mit Embedded Audio)
SD-SDI: SMPTE 259M (mit Embedded Audio)
Audioeingang
CH-1/CH-2: XLR-Typ, 3-polig (Buchse) (2 x), Line/Mic/Mic +48 V/AES/EBU auswählbar
Mikrofoneingang
XLR-Typ, 5-polig (Buchse, Stereo) (1 x)
Test-Ausgang
BNC (1 x), umschaltbar
HD: Y
SD: Composite (Zeichen ein/aus)
SDI-Ausgang
BNC (2 x)
1 (HD/SD umschaltbar)
HD-SDI: SMPTE 292M (mit Embedded Audio)
SD-SDI: SMPTE 259M (mit Embedded Audio)
2 (HD/SD umschaltbar, Zeichen ein/aus)
HD-SDI: SMPTE 292M (mit Embedded Audio)
SD-SDI: SMPTE 259M (mit Embedded Audio)
Audioausgang
CH-1/CH-2: XLR-Typ, 5-polig (Stecker, Stereo) (1 x)
Timecode-Ausgang
BNC (1 x), 1,0 Vss, 75 O
Ohrhörerausgang
Klinkenbuchse (2 x); Vorderseite: Mono, Rückseite: Stereo/Mono
Lautsprecherausgang
Mono
DC Eingang
XLR-Typ, 4-polig (Stecker) (1 x), 11 bis 17 V
DC Ausgang
4-polig (1 x) (für drahtlosen Mikrofonempfänger); 11 bis 17 V DC (max. 1A)
Objektiv
12-polig
Fernbedienung
8-polig
Licht
2-polig, 12 V DC, max. 50 W
Kameraadapter
50-polig (1 x)
Ethernet
RJ-45 (1 x), 100BASE-TX: IEEE 802.3u, 10BASE-T: IEEE 802.3
USB
(1 x) für Proxy-Aufnahme auf USB-Speichermedium, und Firmware Version-up


Audioleistung


Frequenzgang
20 Hz bis 20 kHz, +0,5 dB/-1,0 dB
Dynamikbereich
Über 93 dB
Verzerrung
Unter 0,08% (bei 1 kHz, Referenzpegel)
Crosstalk
Unter -70 dB (bei 1 kHz, Referenzpegel)
Gleichlaufschwankungen
Unter messbarem Grenzwert
Aussteuerungsreserve
12/16/18/20 dB (auswählbar)


Kamerakomponenten


Sensor
Power-HAD-FX-CCD-Sensoren, 2/3“, 3 Chips
Effektive Bildelemente
1920 (H) × 1080 (V)
Optisches System
F1.4-Prismasystem
Integrierte optische Filter
CC;A: CROSS, B: 3200 K, C: 4300 K, D: 6300 K
ND 1: Clear, 2: 1/4 ND, 3: 1/16 ND, 4: 1/64 ND
Verschlusszeit
1.080/59,94i: 1/100, 1/125, 1/250, 1/500, 1/1.000. 1/2.000, ECS*2, SLS*3
1.080/50i: 1/60, 1/125, 1/250, 1/500, 1/1.000, 1/2.000, ECS*2, SLS*3
1.080/29.97p: 1/40, 1/60, 1/120, 1/125, 1/250, 1/500, 1/1.000, 1/2.000, ECS*2, SLS*3
1.080/25p: 1/33, 1/50, 1/100, 1/125, 1/250, 1/500, 1/1.000, 1/2.000, ECS*2, SLS*3
1.080/23.98p: 1/32, 1/48, 1/50, 1/60, 1/96, 1/125, 1/250, 1/500, 1/1.000, 1/2.000, ECS*2, SLS*3
720/23,98p (Pulldown): 23,98p: 1/32, 1/48, 1/50, 1/60, 1/96, 1/125, 1/250, 1/500, 1/1.000, 1/2.000, ECS*2, SLS*3
Shutter-Geschwindigkeit (Slow-Shutter (SLS))
Verschlussgeschwindigkeit von 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 16
Slow- & Quick-Motion-Funktion
(nur MPEG HD422 50M@1.080-Modus) 23,98p: 1 bis 48 Bilder/s als Bildwechselfrequenz auswählbar
25p: 1 bis 50 Bilder/s als Bildwechselfrequenz auswählbar
29,97p: 1 bis 59,94 Bilder/s als Bildwechselfrequenz auswählbar
Empfindlichkeit (2000 Lux, 89,9 % Reflexionsvermögen)
1.080/59,94i: F11 (typisch)
1.080/50i: F12 (typisch)
Mindestlichtstärke
Ca. 0,3 lx (F1,4 Objektiv, +42 dB, mit Slow-Shutter-Modus: Aus)
Weißabgleich
Voreinstellung (3200 K), Speicher A, Speicher B/ATW
Gain-Auswahl
-6, -3, 0, 3, 6, 9, 12, 18, 24, 30, 36, 42 dB
Signalrauschabstand
62 dB (58 dB ohne Rauschunterdrückung)
Horizontale Auflösung
1.000 TV-Zeilen oder mehr (1920 × 1080i-Modus)
Registrierung
0,02 % oder weniger des gesamten Bildschirmbereichs (Objektivverzerrung ausgenommen)
Modulationstiefe
45 % oder mehr bei 27,5 MHz (Standard)
Digital Extender
x2, x3, x4


Sucher


Sucher
(Option)


Andere Geräte


Eingebauter LCD-Monitor
3,5“-Farb-LCD-Monitor 960 × 540*4
Integrierter Lautsprecher
(1 x)

Hinweis
*1 Bei den Maßen handelt es sich um ungefähre Werte.
*2: ECS: Extended Clear Scan *3:SLS: Slow Shutter
*4: Sichtbereich (diagonal gemessen).


Das könnte Sie interessieren

Sony PDW-680 XDCAM HD422 Camcorder

Sony PDW-680 XDCAM HD422 Camcorder

15.818,00 € 13.292,44 €

 

* Inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Exkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten