Telefonisch bestellen unter +49 (0)6155 8877766

Fujinon MK18-55 mm T2.9 Film-Objektiv

Artikelnr.: 1000000310

Anfangsblende 2,9 / Focus-Objektivring / Zoom-Objektivring / 200° Fokusrotation

Verfügbarkeit Lieferzeit etwa 5-10 Werktage.
4.282,81 € 3.599,00 €

Kaufen Sie ein Cine Objektiv und finanzieren Sie es über eine Laufzeit von 24 Monaten mit 0% Zinsen. Die Aktion endet am 31. August 2018. Weitere Informationen gibt es im Downloadbereich.

Fujinon MK18-55mm T2.9 Cine-Objektiv

Das FUJINON MK18-55 T2.9 (MK18-55MM), ein 3-fach Standard-Zoom mit durchgehender Blende T2.9 ist das erste Objektiv dieser innovativen neuen Objektiv-Serie.

Die weiter steigende Popularität von Produktionen mit mittleren bis kleinen Budgets, nicht nur in den Bereichen Corporate Movie, Commercials und Produktionen primär für Webcast, hat Formen der Filmproduktion entstehen lassen. Die Werkzeuge dazu sind ebenfalls fest etabliert: digitale Filmkameras, die aufstrebenden Filmemachern und Produktionshäusern einen Zugang zu qualitativ hochwertigen Produktionsmitteln in einem Preissegment verschaffen, der vor wenigen Jahren noch nicht möglich schien, einschließlich DSLR- und spiegellosen Systemkameras.

Cine-Objektive sind die erste Wahl um gestalterische Vorstellungen der Filmschaffenden erfüllen zu können. Kontrollierte Schärfe und Bokeh zählen dabei unbedingt dazu. Mit einer durchgehenden Blende T2.9 erzeugen die Objektive der FUJINON MK-Serie eine sehr geringe Schärfentiefe und ermöglichen eine Kontrolle der Schärfe, die bislang mit Objektiven für diesen Anwendungsbereich kaum möglich war. Die Blendenkonstruktion der FUINON MK-Serie mit 9 Blendenlamellen ermöglicht ein Bokeh, das bislang nur Objektiven für aufwändige und entsprechend kostenintensive Produktionen vorbehalten war. Für Filmproduktionen mit kleinem Budget, kurzen Produktionszeiten und mobilem Equipment finden bislang überwiegend Objektive Anwendung die für die Verwendung an DSLR-Kameras konzipiert sind.

Das diese DSLR-Objektive für die Anwendung in Filmproduktionen gravierende Nachteile aufweisen, ist ebenfalls bekannt. Hohe Toleranzen in der Zentrierung und Schärfeverlagerung über die Brennweite, die in der Fotografie keine Probleme bereiten sind für eine zuverlässige und fehlerfreie und damit schnelle und kosteneffiziente Filmproduktion, ein konstantes Hindernis.

FUJIFILM gibt mit den Objektiven der MK-Serie Filmschaffenden und Produktionen, die in diesem Umfeld arbeiten, erstmals Werkzeuge an die Hand, die es erlauben, Ihre gestalterischen Vorstellungen und Ihre persönliche Arbeitsweise nicht mehr den Erfordernissen kosteneffizienter Produktion unterordnen zu müssen, sondern beides nun erstmals auf sehr hohem Niveau vereinen zu können.

Die MK-Serie fügt sich dabei nahtlos in die Familie der FUJINON Cine-Objektive ein, die zu einer festen Größe für Filmschaffende und Produktionen weltweit geworden sind. Abbildungsleistungen auf höchstem Niveau, über das gesamte Bildfeld und ein äußerst geringes Maß an Verzeichnung(*1) zeichnen die Objektive der MK-Serie aus, verbunden mit einem Preis-/Leistungsverhältnis, das bislang für klassische Cine-Objektive nicht möglich schien.

Eine bei beiden Objektiven über den gesamtem Brennweitenbereich durchgehend hohe Blende T2.9(*2), bietet ein bislang kaum erreichbares, geringes Maß an Schärfentiefe und ein Bokeh, das unvergleichlich ist. Mit E-Mount(*3) ausgestattet, sind diese Objektive kompatibel mit Kameras mit Sensorgrößen Super35(*4) oder APS-C, die für die steigende Zahl von Produktionen im Bereich der unteren bis mittleren Budgets in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen werden.

Die Konstruktion dieser Objektive basiert auf der Erfahrung von Generationen von FUJIFILM Objektiv-Konstrukteuren und das kurze Auflagemaß(*5) des E-Mounts(*3) trägt wesentlich zu der hohen optischen Leistung der MK-Serie bei.

Optisches und mechanisches Design der MK-Serie orientieren sich konsequent an den Kriterien für Film-Objektive. Focus- bzw. Axis-Shift und Fokus-Pumpen sind typische Eigenschaften von Foto-Objektiven, die für den Einsatz in der Fotografie ohne Auswirkung sind und folgerichtig in der Konstruktion solcher Objektive eher unberücksichtigt bleiben. Ein Einsatz für Filmproduktionen macht diese daher aber oft zu einem Experiment mit vielen Unbekannten und führt nicht selten zu schwer kontrollierbaren Kosten. Focus- bzw. Axis-Shift und Fokus-Pumpen sind in der MK-Serie weitestgehend eliminiert.

Das mechanische Design mit 0.8M-Modul(*6) an den Skalenringen für Fokus, Zoom und Blende macht die Verwendung von Standard-Bedienelementen, wie zum Beispiel Follow-Focus und Fluid-Zoom ebenso ohne weitere Adapter möglich, wie die Verwendung von Funkansteuerungen. Mit einem Ziehwinkel von 200° ist präzises Schärfeziehen erstmals wirklich realisierbar.

*1 Verzeichnung, bezeichnet den Effekt einer lokalen Änderung des Abbildungsmaßstabs innerhalb des Bildfelds eines Objektivs, i.d.R. symmetrisch zur optischen Achse.
*2 Die T-Blende berücksichtigt die Transmission des Objektivs.
*3 Entwickelt durch die SONY Corporation.
*4 Super 35 bezeichnet ein Standardformat für 35mm Filmkameras und bezieht sich auf das damit bezeichnete Bildformat.
*5 Abstand Auflage Objektivbajonett – Sensorebene
*6 Bezeichnung für Zahnteilung und –größe; das 0.8 Modul ist das Standard-Modul für Cine-Zubehör wie z. B. Fluid-Zoom und Follow-Focus.

Technische Daten

Modellname MK18-55mm T2.9
Brennweiten 18-55 mm
Zoomfaktor 3.0 x
F-No. F 2,75
T-No. T 2,9
Bildkreis 24.84mm x 13.97mm (φ28.5mm)
Naheinstellgrenze (M.O.D.) 0.85 m
(0,3 8m bei Makroeinstellung)
Objektfelder (M.O.D.)
(H x V) 16 : 9 Aspect Ratio*
18mm   924 mm x 520 mm
55mm   291 mm x 164 mm
Bildwinkel (H×V)
16 : 9 Aspect Ratio*
18 mm   69,2 x 42,4°
55mm   25,5 x 14.5°
Irislamellen 9
Filterdurchmesser 82 mm
Frontdurchmesser 85 mm
Länge 206,3 mm
Gewicht (ca.) 980 g
Anschluss E-Mount
Ihre Daten werden gemäß unserem Datenschutzhinweis erhoben und gesammelt.

 

 

IBC-2018

 

photokina-2018

 

* Inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Exkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten