Telefonisch bestellen unter +49 (0)6155 8877766

Blackmagic Studio Camera 4K Pro

Artikelnr.: 1000010340

12G-SDI Out/In / 10G Ethernet / XLR In, Talkback / UHD 60fps

Verfügbar in etwa 25-30 Werktagen.
1.825,00 € 1.705,00 € 1.432,77 €

Blackmagic Studio Camera 4K Pro

Die für leistungsstarke SDI-Mischer ausgelegte Blackmagic Studio Camera 4K Pro kommt mit professionellem 12G-SDI und 10G-Ethernet-Anschluss. Das ist optimal, wenn die Kamera weit vom Mischer entfernt ist. Es gibt einen 12G-SDI-Ausgang und einen 12G-SDI-Eingang für Programmrückführung mit Kamerasteuerung, Talkback und Tally. Der mächtige HDMI-Ausgang unterstützt die gleichen Steuerbefehle. Obendrein ermöglicht die 10G-Ethernet-Verbindung auf preiswerte Weise SMPTE-konforme Workflows über ein einziges Kabel.

Features
  • Speziell für die Live-Produktion entwickelt
  • ISO-Empfindlichkeiten bis 25.600 für hervorragende Low-Light-Leistung
  • 3840 x 2160 (Ultra HD) bis zu 60 fps
  • Nativer 4K-Sensor mit 13 Blendenstufen Dynamikumfang
  • Kompatibel mit vielerlei gängigen MFT-Objektiven
  • Großer 7-Zoll-Sucher mit 2000 nits
  • Umfasst 12G-SDI-, HDMI-, 10G-Ethernet-Anschlüsse
  • 10G-Ethernet für SMPTE-konforme Workflows über einziges Kabel
  • USB-C für direktes Aufzeichnen auf externe Datenträger
  • Hochwertigste Aufzeichnung in Blackmagic RAW
  • Eingebaute Stereomikrofone mit breiter Klangtrennung
  • Professioneller Mini-XLR-Eingang mit 48-Volt-Phantomspeisung
  • Stativanschluss für schnellen Aufbau am Veranstaltungsort
  • Stromversorgung über 12 V oder Ethernet
  • Optionale Focus und Zoom Demands zur Objektivsteuerung
  • Blackmagic Studio Converter unterstützt alle Signale per Ethernet

Für Liveproduktionen konzipiert
Die Blackmagic Studio Camera ist zwar für Liveproduktionen mit Mischern konzipiert, lässt sich aber auch anders einsetzen. Weil sie Blackmagic RAW auf USB-Disks aufnimmt, ist sie in allen Szenarios mit Stativen praktisch. Wegen des großen 7“-Suchers eignet sich die Kamera perfekt für Chat-Sendungen, TV-Produktionen, News-Broadcasts, Sport, Bildung, Konferenzen und sogar Hochzeiten. Das große helle Display mit seitlichen Griffen, Touchscreen und Tasten macht das Mitverfolgen von Einstellungen leicht und ist über lange Zeiträume dennoch bequem. Weil sie so wenig wiegt, ist die Kamera ideal für häufige Locationwechsel und verschiedenste Aufgaben.

Überlegene Low-Light-Performance
Bei modernen Kameras ist die ISO-Einstellung ein Maß für die Lichtempfindlichkeit des Bildsensors. Für nächtliche Aufnahmen in natürlichem Licht gilt: Je höher der ISO-Wert, desto mehr Verstärkung ist möglich. Das Gain der Blackmagic Studio Camera von -12 dB (100 ISO) bis +36 dB (25.600 ISO) ist dafür optimiert, Filmkorn und Bildrauschen zu reduzieren und zugleich den vollen Dynamikumfang zu bewahren. Die primäre native ISO-Empfindlichkeit von 400 ist wie gemacht für Studiobeleuchtung. Die sekundäre High-Base-ISO von 3.200 ist perfekt für Drehs bei spärlicher Beleuchtung. Die Verstärkung kann von der Kamera oder über die SDI- oder Ethernet-Fernsteuerung von einem Mischer vorgegeben werden.

Liveproduktionen mit filmischen Bildern
In Kombination mit der Blackmagic Generation 5 Color Science bietet der sagenhafte 4K-Sensor die gleiche Bildgebungstechnologie wie Digitalfilmkameras. So sind nun Liveproduktionen mit filmischen Bildern möglich. Mit dem DaVinci Resolve Primary Color Corrector erhalten Sie deutlich bessere Bilder als mit einfachen Broadcastkameras. Selbst der Corrector ist vom Mischer aus steuerbar. Mit dem Dynamikumfang von 13 Blendenstufen sind die Schwarzwerte der Kamera dunkler und die Weißwerte heller. Perfekt für die Farbkorrektur! Die Sensorauflösung von 4096 x 2160 ist großartig für HD- wie Ultra-HD-Projekte. Ein Bonus: Alle Modelle unterstützen 23,98 bis 60 fps.

Kadrieren mit großem 7“-Sucher
Der große, hochauflösende 7“-Bildschirm wird Ihre Arbeit mit ein- und derselben Kamera verändern, weil er die Kadrage deutlich vereinfacht. Für extreme Helligkeit hat das Pro-Modell ein HDR-Display. Ideal für Außendrehs im Sonnenlicht! Onscreen-Overlays zeigen Status und Aufzeichnungsparameter, ein Histogramm, Focus-Peaking-Indikatoren, Pegel, Bildrandmarkierungen und mehr. Fürs Monitoring stehen sogar 3D-LUTs mit Farbgebung und Look nach Wunsch bereit. Der Touchscreen bietet Menüs zum Laden und Individualisieren von Presets nach Projekt. Die mitgelieferte Sonnenblende ist zum Schutz des Bildschirms beim Transport zusammenklappbar und mit den Sonnenblenden des Blackmagic Studio Viewfinders kompatibel.

Physische und Touch-Bedienelemente
Blackmagic Studio Cameras verfügen über physische Tasten und Knöpfe sowie Touchscreen-Bedienelemente. Die Drehknöpfe rechts ermöglichen Anpassungen an Helligkeit, Kontrast und Focus Peaking. Mit dem praktischen Focus-Peaking-Regler verfeinert man die Zeichnung in den Highlights, um beim Zoomen perfekt zu fokussieren. Den drei Funktionstasten links lassen sich Funktionen wie Zebra, Falschfarben, Focus Peaking, LUTs und mehr zuweisen. Über die Menüs kann man die Tastenzuweisungen auch ändern. Neben dem Head-up-Display mit den wichtigsten Infos zum Dreh bietet der Touchscreen Menüs für Kameraeinstellungen, LUTs und eigene Presets.

Integriertes Tally für den On-Air-Status
Das riesige Tally-Licht der Blackmagic Studio Cameras leuchtet im On-Air-Betrieb rot, im Vorschau-Modus grün und bei ISO-Aufzeichnungen orange. Damit Darsteller die Kameranummern auch aus bis zu sechs Metern noch erkennen, wird das Tally mit durchsichtigen ansteckbaren Kameranummern geliefert. Fürs Tally unterstützen Blackmagic Studio Cameras denselben SDI-Standard wie ATEM Live-Produktionsmischer und denselben HDMI-Standard wie ATEM Mini Mischer. Wenn der Regisseur Kameraschnitte vornimmt, werden die Tally-Informationen über den rückgeführten Programm-Feed per SDI an die Kamera zurückgeschickt. Das Tally-Licht leuchtet, wenn die Kamera live ist. Mit SDI-Tally entfällt komplexes Verdrahten und der Aufbau geht schneller.

Kommunizieren Sie via Talkback mit dem Regisseur
Anders als Consumer-Kameras kommt das Blackmagic Studio Camera 4K Pro Modell mit SDI-Anschlüssen für Talkback, sodass der Bildmischer bei Live-Events mit den Kameras kommunizieren kann. Der Regisseur kann die Shot-Auswahl also mit den Kameraoperatoren besprechen. So wird vermieden, dass alle gleichzeitig die gleiche Einstellung wählen. Der Talkback-Anschluss ist in die Kameraseite verbaut und unterstützt gängige 5-polige XLR-Broadcast-Headsets. Talkback verwendet die Audiokanäle 15 und 16 der SDI-Verbindung von der Kamera zum Mischer und den rückgeführten Programm-Feed vom Mischer zur Kamera. Fürs Talkback lässt sich daher jedes Audiogerät mit eingebettetem SDI einsetzen.

Vier Anschlussmöglichkeiten
Verbinden via HDMI - Über den HDMI-Ausgang lässt sich die Kamera an Mischer wie ATEM Minis anschließen. Obendrein unterstützt er die Signale für Tally, Farbkorrektor und Trigger-Aufzeichnung vom Mischer zurück an die Kamera.
Verbinden via USB - Wegen des großen Bildschirms kann man sogar ohne Mischer drehen. Die Kamera ist fantastisch, um bei laufendem Dreh in Blackmagic RAW auf USB-Laufwerke aufzuzeichnen. Auch das Kadrieren von Einstellungen ist ein Klacks.
Verbinden via SDI - Für Zweiweg-Talkback zwischen Kamera und sämtlichen ATEM SDI-Mischern verwendet das SDI-Modell den SDI-Ausgang und das rückgeführte SDI-Programm. Auch die Tally- und Kamerasteuerung erfolgt per SDI-Programmrückführung.
Verbinden via Ethernet - Die 10G-Ethernet-Verbindung dient der Signalverteilung und Stromversorgung über ein einziges Cat-6A-Kupferkabel. Das heißt Kameravideo, Programmrückführung, Tally, Talkback, Kamerasteuerung und mehr.

Leistungsstarke Broadcast-Anschlüsse
Blackmagic Studio Cameras verfügen über zahlreiche Anschlüsse zum Verbinden mit Consumer- und Broadcastgeräten. Alle Modelle verfügen über HDMI für Tally, Kamerasteuerung und Trigger-Aufzeichnung und eignen sich so perfekt für ATEM Mini Mischer. Neben Kopfhörer- und Mikroanschlüssen gibt es zwei USB-C-Erweiterungsports. Mit 12G-SDI, 10GBASE-T-Ethernet, Talkback und symmetrischen XLR-Audioeingängen ist das erweiterte Blackmagic Studio Camera 4K Pro Modell für Broadcast-Workflows konzipiert. Für schnelle Setups unterstützt 10G-Ethernet Video, Tally, Talkback und die Stromversorgung über eine einzelne Verbindung! Das gleicht einem SMPTE-Glasfaser-Workflow, jedoch mit kostengünstigerem Ethernet-Kupferkabel der Kategorie 6A.

Kamerasteuerung preisgünstig per SDI
Alle ATEM Mischer von Blackmagic Design unterstützen die Kamerasteuerung über ein Protokoll, das in die SDI-Videoanschlüsse der Kameras eingebettet ist. Da die ATEM Mischer Steuerbefehle von ihrem SDI-Programmausgang über den SDI-Programmeingang der Kamera übertragen, geht das Setup spielend. Der Mischer kann Farbkorrektur, Tally und Blende steuern und diese Daten an alle Kameras weitergeben. Dazu braucht man bloß die Kameranummer auszuwählen und schon klappt‘s. Selbst ATEM Mini Mischer können Blackmagic Studio Cameras steuern, weil ihr HDMI-Ausgang Daten mit Steuerungsinformationen an die Kamera übermittelt. So kann sich der Kameraoperator aufs Kadrieren konzentrieren.

USB-Erweiterungsport für Zubehör
Die Blackmagic Studio Camera ist mit einem Highspeed-USB-C-Erweiterungsport ausgestattet, der Aufzeichnungen auf externe Laufwerke und den Anschluss von viel Zubehör ermöglicht. Auf externe USB-Laufwerke zeichnet die Kamera hochwertige Blackmagic-RAW-Dateien in 12-Bit für den späteren Schnitt und die Farbkorrektur auf. Zur Bearbeitung ziehen Sie sie einfach auf einen Computer, ohne Zeit mit Kopieren zu verschwenden. Für volle Blendensteuerung lassen sich sogar Focus und Zoom Demands anschließen. Noch dazu powert der USB-Port jedes angeschlossene Handy oder Laufwerk.

Mit eingebauten Mikrofonen
Mit den in die Blackmagic Studio Cameras verbauten Mikrofone ist Ihre Kamera schneller für den Ton eingerichtet. Obendrein sind die internen Mikrofone stoß- und windfest. So erfassen Sie auch bei widrigen Bedingungen Wahnsinnssound. Ein Vorteil des Studiokameradesigns sind Mikrofone zu beiden Seiten des Bildschirms für eine bessere Trennung der Stereokanäle, die reguläre Videokameras nicht bieten. Die Kamera bringt auch einen 3,5mm-Audioeingang für Videokameramikrofone und eine 3,5mm-Kopfhörerbuchse mit. Zum Abhören des rückgeführten Programmtons hat das Blackmagic Studio Camera Pro Modell professionelle XLR-Audioeingänge und einen eingebauten Lautsprecher.

Monitoring von Programmvideo
Mit der Blackmagic Studio Camera können Sie auf Tastendruck das Programmvideo vom Mischer sichten. Drückt man die PGM-Taste an der Kamera, schaltet der Sucher vom Kameradisplay auf den rückgeführten Programm-Feed des Mischers um. Dabei ermöglicht der integrierte Lautsprecher das Monitoring des Mischertons. Die Program-Return-Funktion ist fantastisch. Wenn Kameraoperatoren bspw. bei großen Liveshows auf den Einsatz ihrer Kamera warten, können sie in der Zeit das Programm mitverfolgen. Selbst wenn der Kameraoperator weit weg vom Mischer ist, kann er so auf dem Laufenden und aufmerksam bleiben.

Lieferumfang
• Blackmagic Studio Camera 4K Pro
• Blackmagic Studio Camera Gegenlichtblende
• Passende Stativbefestigung für 15-mm-Leichtgewichtschienen
• Modulverschlusskappe
• 12V-DC-Netzteil mit Verriegelung und passenden internationalen Steckeradaptern für die meisten Länder 

Ihre Daten werden gemäß unserem Datenschutzhinweis erhoben und gesammelt.

 

 

 

 

 

* Inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Exkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten